Block Ransomware and Backup

Verhindern Sie Ransomware-Infektionen und Echtzeit-Backups beim Ändern von Dateiinhalten.

Jetzt kostenlos testen

Ähnliche wie Ransomware blockieren

Funktionen

Sie können Sicherheitsordner oder -laufwerke angeben, um Ransomware zu blockieren. (Es ist möglich, mehr als einen Ordner oder ein Laufwerk zu registrieren.)

Nur von Ihnen zugelassene Anwendungen können Dateien im Sicherheitsordner/Laufwerk erstellen/ändern. Sie können Programme oder Firmenprodukte registrieren, die auf den Sicherheitsordner zugreifen können.

Die Anwendungen, die Sie nicht zugelassen haben, können keine Dateien im Sicherheitsordner/Laufwerk erstellen/ändern. Sie können Programme oder Firmenprodukte registrieren, die keinen Zugriff auf den Sicherheitsordner haben.

Anwendung, die standardmäßig bei der Installation von Microsoft Windows installiert wird, kann Dateien in diesem Sicherheitsordner/Laufwerk erstellen/ändern.

Wenn das Programm beendet wird, können die zulässigen Programme keine Dateien in den Sicherheitsordner schreiben.

Dateien, die in den Sicherheitsordner geschrieben werden, werden protokolliert.

Wir stellen eine Liste der am häufigsten verwendeten Anwendungen zur Verfügung. (Bitte registrieren Sie die zulässige Anwendung ganz einfach mit einem Klick)

Klicken Sie hier für eine detaillierte Auflistung.

Wenn eine nicht registrierte Anwendung versucht, Dateien in den sicheren Ordner zu schreiben, wird der Benutzer gefragt, ob er den Schreibvorgang zulassen möchte. Dazu wird das folgende Fenster angezeigt.

 

In Bezug auf Backups

Funktionen

Wenn Sie Dateien innerhalb des angegebenen Quellordners erstellen/bearbeiten, kopiert das Backup-Programm die geänderten Dateien automatisch in den Sicherungsordner.

Die Ransomware-Schutzordner werden automatisch gesichert.

Sie können wählen, ob nur bestimmte Erweiterungen gesichert werden sollen. Zur Einfachheit haben wir bereits viele Erweiterungen eingetragen. Sie können die Erweiterungen natürlich auch selbst festlegen.

Die vordefinierten Dateierweiterungen sind:

Dateierweiterungen für das Backup

Vom Backup ausgeschlossene Dateierweiterungen

Wenn Ihr Antivirenprogramm Dateien in einen Quellordner schreibt, wird empfohlen, diese nicht zu sichern. Wir haben bereits vorbeugende Programme registriert, die weit verbreitet sind.

Klicken Sie hier für eine detaillierte Liste vordefinierter Werte

Natürlich können Sie Programme registrieren, um Ausnahmen von Backups zu behandeln.

Sie können die maximale Dateigröße angeben, die gesichert werden soll.

Zum Zeitpunkt der Sicherung kann das Protokoll aufgezeichnet und die Sicherungsdatei später abgefragt werden.

Beim ersten Einrichten der Richtlinie werden keine Dateien gesichert. In diesem Fall bieten wir die Möglichkeit, die gesamten Quellordner zu sichern.

Struktur des Sicherungsordners

Ein Backup funktioniert wie folgt:

Angenommen, der Quellordner ist C:\Test.

Angenommen, der Sicherungsordner ist E:\backupHere (Wenn Sie E: als Sicherungsordner wählen, dann wird automatisch ‚backupHere‘ als Unterordner erstellt).

Wenn Sie My.xlsx im Ordner C:\Test\Data ändern, wird die Datei als E:\BackupHere\C Drive\Test\Data\My_yyyymmdd_hhnnss.xlsx gesichert.

Das heißt, Sie haben Ihre Dateien an einem Ort gesichert, welcher der Struktur der Quellordner ähnelt.

Anzeigen oder Ändern von Sicherungsordnern

Der Sicherungsordner kann im Windows Explorer angezeigt werden, kann jedoch nicht geändert oder gelöscht werden. Es ist nur schreibgeschützter Zugriff erlaubt.

Der Sicherungsordner ist schreibgeschützt, auch wenn das Programm geschlossen ist.

Um die Dateien im Sicherungsordner zu löschen oder zu ändern, verwenden Sie die im Screenshot beschriebene Methode.

Unterstützte O/S

Windows 7 32/64 bit

Windows 8, 8.1 32/64 bit

Windows 10 32/64 bit

Windows Server 2008 R2 oder höher

TRY IT FOR FREE NOW

We're Here To Help!

Company

xSecuritas, Inc.

Address

3250 Wilshire Blvd. Suite 2008 Los Angeles CA 90010